Weltweit deutsches Fernsehen sehen und live streamen



Wie verschlüsselt ein Proxy meine Daten?


Dieses Internet ist oft immer noch Neuland, und entwickelt sich unaufhörlich weiter. Da kann man schon einmal durcheinander kommen. Deshalb erklären wir heute den Unterschied zwischen VPN und Proxy. 

Beide Dienste, sowohl VPN als auch Proxy können verwendet werden, um im Netz anonym zu surfen und um sich vor Hackern zu schützen.  

Damit du auch das für dich richtige Tool findest, muss geklärt werden, was ein Proxy und ein VPN eigentlich ist. 

Was ist ein Proxy?

Ein Proxy (von englisch proxy representative „Stellvertreter“, von lateinisch proximus „der Nächste“) ist eine Kommunikationsschnittstelle in einem Netzwerk. Er arbeitet als Vermittler, der auf der einen Seite Anfragen entgegennimmt, um dann über seine eigene Adresse eine Verbindung zur anderen Seite herzustellen.

Wird der Proxyeingesetzt, bleibt einerseits die tatsächliche Adresse eines Kommunikationspartners dem jeweils anderen Kommunikationspartner verborgen, was eine gewisse Anonymität schafft. 

Für die Kommunikation im Internet nutzen die Proxy-Server zwei unterschiedliche Protokolle: HTTP oder SOCKS.

Was ist ein VPN?

Ein VPN, ein Virtuelles Privates Netzwerk ist ein etwas umfangreicheres Instrument. Mit einem VPN kannst du nicht nur Geoblocking überwinden und Zensur vermeiden, sondern auch deine Sicherheit und Anonymität schützen. Ein VPN baut mit bestimmten Protokollen einen sicheren Tunnel auf und zwar zwischen deinem Computer und dem gewünschten Ziel. Darüber hinaus hat ein hochintelligentes System um die Daten, die über ihn laufen, zu verschlüsseln. So kann nur die Zielwebseite die Kommunikation decodieren.  Viele nutzen einen VPN als Möglichkeit, eine abhör- und manipulationssichere Verbindung herzustellen, zum Beispiel in einem unverschlüsseltem Netzwerk. 

VPN und Proxy im Vergleich

1. Sicherheit im Netz

VPN: Das Virtuelle Private Netzwerk hat eine Verschlüsselung bis zu 256 bits. Der VPN ist wie ein Sicherheitsschirm, denn sobald du ihn aktiviert hast, ist deine Kommunikation vollkommen geschützt. 

Proxy: Die Sicherheit eines Proxy Servers ist deutlich niedriger. Nur bei einer SSL Verbindung ist alles verschlüsselt, bei anderen Verbindungsarten besteht aber die Gefahr von Cyberattacken. 

2. Privatsphäre im Internet

Mit einem VPN sind alle deine Daten verschlüsselt, sodass sich niemand in deine Privatsphäre einmischen, auch dein ISP (Internet Service Provider) kann keine deiner Aktivitäten nachverfolgen. 

Mit einem Proxy kann es jedoch passieren, dass andere Zugriff auf deine persönlichen Daten erhalten. 

3. Freiheit im Internet

Mit einem VPN hast du Zugriff auf alle Internetseiten, unabhängig in welchem Land du dich gerade befindest. So hast du auch die Möglichkeit auf deutsche Internetseiten oder TV Kanäle zuzugreifen.  

Ein Proxy hingegen hilft nur bei bestimmten Georestriktionen und kann gegen komplexere Firewalls oder Zensur nichts ausrichten. 

4. Geschwindigkeit

Mit einem VPN kannst du bei voller Internetgeschwindigkeit surfen, das Tool ist je nach Anbieter kaum zu merken.

Bei einem Proxy kann es zu deutlichen Geschwindigkeitsverlusten kommen, wenn die Server überlastet sind. 

5. Kompatibilität

Ein VPN hat viele Vorteile, darunter auch dass er bei allen Routern, Betriebssystemen und Geräten funktioniert, egal ob Mac, Linus, Windows, Android... 

Ein Proxy ist nur für bestimmte Internetbrowser geeignet.

6. Verlässlichkeit

Ein VPN ist ein sehr hochwertiges Tool, um deine Sicherheit, Privatsphäre und Freiheit im Netz zu gewährleisten und dadurch 100% verlässlich.

Ein Proxy hilft nur dabei, auf Webseiten zuzugreifen und bietet dabei nicht wirklich Sicherheit. 

7. Stabilität

Ein VPN ist zu 99.9% stabil und du kannst in Ruhe surfen, streamen oder arbeiten. Ein Proxy hängt sich hingegen öfter mal auf und du musst warten, auch wenn du gerade dabei bist, etwas zu streamen oder herunterzuladen. 

Jetzt kennst du den Unterschied zwischen VPN und Proxy. Wenn du dich für einen VPN entschieden hast: 

Hier geht’s zum Download von DeutscherVPN - dem besten VPN für Deutschland!


20 Stunden KOSTENLOS - teste uns jetzt

- Deutscher VPN - kostenlos streamen
- Deutsches TV Fernsehen in 20 Sekunden
- Fernsehen im Ausland - Deutsches TV - Deutscher VPN
- Deutsche TV Programme - Freigeschaltete Sender
- Wie verschlüsselt ein Proxy meine Daten?

Du kannst jetzt deutsches Fernsehen kostenlos und ohne Registrierung sehen!

Anders als marktüblich möchten wir dir die Möglichkeit geben, unseren Service kostenlos und ohne Registrierung auszuprobieren. Du kannst alle verfügbaren deutschen, österreichischen und schweizer Kanäle wie ZDF, ORF, PROSieben oder Sport 1, streamen und ansehen. Wir haben uns bemüht einen Service zu entwickeln, der durchgehend hohe Qualität bietet, leicht zu bedienen und funktional ist. So kannst du mit DeutscherVPN wieder problemlos deutschsprachiges TV im Ausland sehen.

Was ist ein VPN?

Ein VPN-Tunnel ist eine verschlüsselte Verbindung zwischen zwei Punkten eines offenen Netzwerkes (meistens Internet).
VPN-Tunnel werden seit langem von Unternehmen genutzt, damit Mitarbeiter von zu Hause aus sicher auf das Büronetz zugreifen können. Wenn ein Mitarbeiter von Zuhause aus auf das Firmennetzwerk zugreift, wird ein verschlüsselter Tunnel zum VPN-Server erstellt. Dadurch kann kein Außenstehender den Inhalt der Kommunikation erkennen, auch wenn der Verkehr über das offene Internet läuft. Er kann zwar die Datenmenge sehen, jedoch nicht, was genau übertragen wird.

Was ist ein Proxy?

Ein Proxy-Server ist ein Computer, der es den Nutzern ermöglicht, eine indirekte Netzwerkverbindung zu anderen Netzwerkdiensten herzustellen. Ein Client stellt eine Verbindung zum Proxy-Server her und fordert eine Datei oder andere Ressource von einem anderen Server an. Der Proxy antwortet wieder, verbindet zum angeforderten Server oder stellt Informationen aus einem Cache zur Verfügung.

Surfe mit einer deutschen IP-Adresse

Internet ist global und für diejenigen von uns, die im Ausland leben und in Kontakt mit Deutschland bleiben möchten, eine unverzichtbare Ressource.

Jedoch wird eine Reihe deutscher Webseiten für diejenigen gesperrt, die außerhalb Deutschlands oder der EU leben. Auswanderer sehen also nicht, was andere in Deutschland sehen, unabhängig von der Bezahlung. Befinden wir uns außerhalb Deutschlands/Österreich/ der Schweiz greift das sogenannte Geoblocking. In diesem Fall leben wir einfach im falschen Land.

Welche Möglichkeiten gibt es also, um eine deutsche IP-Adresse zu erhalten? Diese ist nämlich nötig, um gesperrte Webseiten aufrufen zu können.

Anonym im Netz

Du denkst, du surfst anonym im Internet? Leider nein. Neben deiner IP-Adresse können Webseiten, die du besuchst auch deinen Standort, Browser und Computermodell erkennen. So können Informationen gesammelt werden, um beispielsweise personalisierte Werbeanzeigen zu schalten.

Mit DeutscherVPN kannst du deine Identität weitgehendst schützen und das, was du im Netz tust, anonymisieren. Und das beste: DeutscherVPN ist 20 Stunden pro Monat kostenlos, ohne persönliche Daten, ohne Verpflichtungen!